Für alle die von dem Produkt Bikeoffice zu RADFAK wechseln möchten gibt es vom 12.10.2020 bis zum 31.12.2020 ein interessantes Angebot!

Zusammengefasste Fakten zur TSE die nach KassenSichV notwendig ist/sein wird.

  • Inzwischen haben 15 Bundesländer die Einführung der TSE für Kassensysteme auf den 31.3.2021 verschoben.
  • Es gibt eine zertifizierte Hardwarelösung die in kleinen Stückzahlen lieferbar ist; auf die Zertifizierung einer Cloudlösung wird noch immer gewartet. 
  • Der Kassensystemteil von RADFAK ist sowohl für die Cloud- als auch für die lokal laufende Hardwarelösung einer TSE vorbereitet; konfigurierbar in den allgemeinen Einstellungen im Bereich KassenSichV.

Sehr geehrte RADFAK Nutzer,

am Samstag den 01.08.2020 werden ab ca 20:00 Uhr auf dem Server für die in RADFAK integrierten SMS und Emaildienste zur Kundenkommunikation Wartungsarbeiten zur Hardwareaufrüstung vorgenommen.

Das am 4.6.2020 beschlossene Corona Konjunkturpaket der Bundesregierung enthält unter anderem eine zeitlich befristete Umstellung der Mehrwertsteuersätze. Um Ihnen bei der Umstellung Ihrer Systeme zu helfen haben wir eine Anleitung für Sie bereitgestellt womit die nötigen Anpassungen meist mit ein paar wenigen Mausklicks abgeschlossen sein sollten.

Trotz Coronavirus und Einschränkungen im alltäglichen Leben bleiben wir natürlich wie gewohnt zu unseren Servicezeiten für Sie erreichbar.

Auch unsere Dienstleister wie das SMS-Versandgateway werden normal weiter arbeiten und in Funktion bleiben.

Wie wünschen Ihnen bleibende Gesundheit und einen reibungslosen Geschäftsbetrieb.

Nach einem Schreiben vom Bundesfinanzministerium (BMF) ist die Anwendung der Kassensicherheitsverordnung verschoben worden.

Zusammengefasst sind die 4 wichtigesten Punkte:

  • Die technischen Anpassungen und aufrüstungen müssen umgehende ausgeführt werden
  • Die umsetzung und Aufrüstung (§146a AO) wird längstens bis zum 30 September 2020 nicht beanstandet
  • Die digitale Schnittstelle der Finanzverwaltung DSFinV-K wird für den Zeitraum der nichtbeanstandung nicht verwendet
  • Von der Datenübermittlung nach §149a Abs. 4 AO ist abzusehen! Wann die elektronische Übermittlungsmöglichkeit eingesetzt werden kann wird im Bundessteuerblatt Teil 1 noch gesondert bekannt gegeben.